conference

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht von häufig gestellten Fragen. Sollten Sie weitere Informationen benötigen, so nutzen Sie hierfür bitte unser Kontaktformular.

Wie starte ich eine Telefonkonferenz?

Legen Sie den Konferenztermin und eine individuelle 6-stellige PIN fest. Teilen Sie den Teilnehmern den Konferenztermin zusammen mit der Einwahlnummer 01805-600610* und der PIN mit. Zum vereinbarten Termin wählen alle Konferenzteilnehmer die Rufnummer 01805-600610* und geben die PIN ein. Schon geht's los!

* 0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz, max. 0,42 €/Min. aus dem Mobilfunk

Muss ich zuvor Konferenz-Kapazitäten reservieren oder dtms die PIN mitteilen?

Nein, Sie brauchen uns nicht über Ihre geplante Konferenz oder die festgelegte PIN informieren. Das System verbindet automatisch alle, die die gleiche PIN eingegeben haben.

Welche Kosten entstehen durch die Telefonkonferenz?

Wählt ein Teilnehmer aus dem Festnetz die 01805-Rufnummer an, so kostet dies 14 Cent pro Minute. Über die Mobilfunkpreise erkundigen Sie sich am besten bei Ihrem Mobilfunkprovider. Grundgebühren oder Mindestnutzungspauschalen gibt es bei der Nutzung der Rufnummer 01805-600610* nicht.

* 0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz, max. 0,42 €/Min. aus dem Mobilfunk

Worauf muss ich bei der Festlegung der PIN achten?

Ihre PIN muss stets aus 6 Ziffern bestehen. Bitte beachten Sie: Je komplizierter die PIN, umso sicherer können Sie sein, dass niemand sonst die gleiche PIN nutzt, denn: Grundsätzlich werden alle Teilnehmer zusammengeschaltet, die zum gleichen Zeitpunkt mit derselben Konferenz-PIN eingewählt sind. Aus diesem Grund ist es theoretisch denkbar, dass sich zwei Konferenzen überschneiden. Um dies zu vermeiden, empfehlen wir, eine Konferenz-PIN festzulegen, die nicht allzu einfach ist: Insofern ist "120350" sicher besser als "444444". Wenn Sie ganz sicher sein wollen, dass nicht zufällig andere Konferenzen mit derselben PIN geführt werden, sollten Sie eine eigene Konferenzrufnummer bei uns schalten lassen. Somit ist sichergestellt, dass keine Kollision mit fremden Konferenzen stattfindet.

Gibt es ungültige PINs?

Nein, es gibt keine ungültigen PINs. Auch wenn Sie die Konferenz gerade erst beendet haben, können Sie sich sofort mit derselben PIN wieder einwählen.

Können Mobilfunknutzer an den Konferenzen teilnehmen?

Selbstverständlich ist die Konferenzanwendung auch aus den Mobilfunknetzen erreichbar.

Ausländische Teilnehmer haben Schwierigkeiten sich einzuwählen. Was müssen wir tun, damit sie an der Telefonkonferenz teilnehmen können?

Leider können wir die Einwahl von ausländischen Anschlüssen auf die Plattform über 01805-Rufnummern nicht gewährleisten. Wenn Sie eine eigene Konferenzanwendung bei uns schalten, können wir die Erreichbarkeit aus dem Ausland jedoch sicherstellen. Für besonders schwierige Fälle gibt es z.B. auch die Möglichkeit, dass sich ausländische Teilnehmer über eine von uns zur Verfügung gestellte 069-Rufnummer einwählen, wobei wir Ihrem Unternehmen dann die Preise für die Nutzung der Telefonkonferenz-Plattform in einer gesonderten Rechnung abrechnen.

Welche Anforderungen müssen die Endgeräte erfüllen?

Generell müssen die Endgeräte DTMF-Signale (MFV-Signale) unterstützen. Die allermeisten Telefone und TK-Anlagen unterstützen dies heute und in einigen Fällen lässt sich das MFV-Verfahren entsprechend einstellen.

Wie groß darf die Telefonkonferenz sein?

Sie können durchaus auch Konferenzen mit 100 Teilnehmern und mehr führen. In sehr seltenen Einzelfällen kann es jedoch vorkommen, dass so viele Konferenzen parallel geführt werden, dass die Kapazität des Systems erschöpft ist, so dass sich weitere Teilnehmer nicht einwählen können.

Wie schütze ich mich vor fremden Zuhörern?

Bei insgesamt 1 Million zur Verfügung stehenden PINs ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass zufällig jemand mit der gleichen PIN zur gleichen Zeit auf derselben Einwahlnummer eingewählt ist. Dennoch bleibt natürlich eine Restwahrscheinlichkeit, die auch wir nicht gänzlich ausschließen können. Einen sehr viel besseren Schutz davor können wir Ihnen jedoch mit Ihrer eigenen Konferenzanwendung zusichern, deren Einwahlnummer nur Ihnen bekannt ist. Mit weiteren Leistungsmerkmalen (zusätzlich einzugebende Sicherheitscodes oder Hinterlegung einer Liste der erlaubten Gesprächsteilnehmer) können wir auch besonders hohen Sicherheitsanforderungen genügen. Außerdem haben Sie bei Ihrer eigenen Konferenzanwendung mit Konferenzleiterfunktion die Möglichkeit, dass der Konferenzleiter den Konferenzraum durch Eingabe eines Steuercodes abschließt und damit für den Zutritt weiterer Teilnehmer komplett sperrt. Bitte kontaktieren Sie uns, um die Möglichkeiten solcher individuellen Sicherheitsfunktionen zu besprechen.

Ich höre gar nicht erst eine Begrüßungsansage, stattdessen kommt ein Besetztzeichen oder eine andere Fehleransage. Was ist passiert?

In sehr seltenen Fällen kann es vorkommen, dass unser System überlastet ist. Selbstverständlich versuchen wir stets, genügend Kapazitäten bereit zu stellen, um alle Anrufer bedienen zu können. Dennoch kann es in besonders seltenen Einzelfällen zu solchen Besetztsituationen kommen. Wählen Sie sich in einem solchen Fall erneut in die Telefonkonferenz ein.

Ich höre zwar die Begrüßungsansage, komme aber nicht in den Konferenzraum. Woran kann das liegen?

Prüfen Sie bitte, ob Ihr Telefon wirklich DTMF-Signale übermittelt. Möglicherweise können Sie Ihr Telefon entsprechend umstellen.